Freitag, 17. November 2017

Kulturschock im Himba Village | 24.01.2017 | Namibia Diary 2017


Ihr habt vielleicht bemerkt, dass der Abstand zwischen den einzelnen Diary-Einträgen immer größer wird. Tatsächlich ist dies nun schon der vorletzte Beitrag und ich zögere das Ende noch ein bisschen hinaus. Viel zu sehr genieße ich es beim Schreiben, in meinen Erinnerungen zu schwelgen und mich nach Namibia zurückzuträumen. Zum Glück sind Träume dazu da, um sie nicht nur zu träumen, sondern auch um sie zu leben. Deshalb werde ich im Januar erneut nach Namibia aufbrechen und mich in ein weiteres Abenteuer stürzen. Der Tag der Abreise rückt immer näher, so dass ich euch nun auf die letzten Meter meiner Namibia Reise 2017 mitnehmen kann.

Mittwoch, 15. November 2017

Mutierte Monsterspinne, der neue John Green und ganz viel Essen | Aus dem Alltag geblubbert #32

Weihnachtsstimmung in Blubberhausen - nur unterbrochen von ganz viel Essen, mutierten Krabbeltierchen und Überraschungspost von John Green.

Gute Unterhaltung und viel Spaß mit der neuen Folge "Aus dem Alltag geblubbert"!

Sonntag, 12. November 2017

NETFLIX Book TAG

Von Meike & Anja aka "bookfriends4ever" wurde ich mit dem "NETFLIX Book TAG" getaggt. Da ich selbst ein großer NETFLIX Junkie bin und keine Gelegenheit auslassen möchte, in der ich mit euch über Bücher blubbern kann, nehme ich den TAG selbstverständlich gern an. Ich würde mich freuen, wenn auch ihr die abwechslungsreichen Fragen beantwortet! Viel Spaß mit dem Video!

Freitag, 10. November 2017

Für dich soll's tausend Tode regnen | Anna Pfeffer | Rezension*



· Titel: Für dich soll's tausend Tode regnen
· Autorin: Anna Pfeffer
· Medium: Klappenbroschur (320 Seiten)
· Verlag: cbj (September 2016)
· ISBN: 978-3-570-17155-4
· Genre: Jugendbuch (empfohlen ab 12 Jahren)
· Preis: 14,99 Euro

Leseprobe

* Dieses Buch wurde mir kosten- und bedingungslos vom Verlag/Autor zur Verfügung gestellt


K U R Z B E S C H R E I B U N G

Wer Emi auf die Nerven geht, dem verpasst sie in Gedanken eine Todesart. Und seit dem Umzug weiß sie nicht, wer mehr nervt: die Neue ihres Vaters, die sich ernsthaft in der Mutterrolle sieht, ihr Strahlemann von Bruder, der das auch noch gut findet (stirbt bestimmt mal, weil er auf seiner Schleimspur ausrutscht), oder Erik, Alphatier an ihrer neuen Schule, der einen auf cool macht und sie ständig provoziert (stirbt garantiert an einem Hirntumor wegen übermäßigen Handykonsums). Als sie sich in Chemie mit Alpha-Erik anlegt, kracht es wortwörtlich zwischen den beiden. Die Strafe dafür sind acht Samstage Graffiti schrubben. Mit Erik! Kann das Leben noch beschissener sein? Um aus der Nummer rauszukommen, schlägt Emi einen Wettstreit vor. Doch Erik ist nicht kleinzukriegen. Emi wünscht ihm tausend Tode an den Hals, bis sie merkt, dass es gar nicht so nervig ist, Zeit mit Erik zu verbringen …
Textquelle: cbj 

Donnerstag, 9. November 2017

Buchtipps im Traum & Unboxing Monkey Pod | Aus dem Alltag geblubbert #31

Liebe Blubberfreunde, mit 24 Stunden Verspätung nehme ich euch heute wieder mit in meinen Alltag. Es geht u.a. um Buchtipps im Traum, meine Sorge um mein Meerschweinchen Soukie, einen kurzfristigen Business Trip und das Unboxing eines Monkey Pods. Was auch immer das sein mag - ihr seht es im Video. Viel Spaß mit der neuen Folge "Aus dem Alltag geblubbert"!

Montag, 6. November 2017

Ich bin für dich da! | Jochen Till & Zapf | Geschenk-Tipp & Rezension*

· Titel: Ich bin für dich da!
· Autor: Jochen Till
· Illustrator: Zapf
· Medium: Hardcover (44 Seiten)
· Verlag: Tulipan Verlag (Juli 2017)
· ISBN: 9783864293719
· Genre: Bilderbuch
· Preis: 10,00 Euro

Leseprobe

*Dieses Buch wurde mir kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.


K U R Z B E S C H R E I B U N G

Nanu, regnet es etwa? Das Stachelschwein wundert sich, als ihm beim Spaziergang plötzlich Tropfen auf den Kopf platschen. Aber es sind keine Regentropfen, sondern dicke Tränen der tief betrübten Giraffe, die vor sich hin schluchzt. Die Arme ist hoch oben in den Wolken ganz allein. Das piksige Schweinchen aber möchte niemanden unglücklich sehen. Und darum lässt es nichts unversucht, die Giraffe zu trösten. Höchst amüsant und absolut rührend eilt das kleine Stachelschwein der großen Giraffe zu Hilfe. Denn egal, warum jemand traurig ist, man sollte auf jeden Fall versuchen, ihn zu trösten. Zusammen ist Glücklichsein doch am allerschönsten! Ein lustiges Buch für traurige Tage.
Textquelle: Tulipan Verlag